Turbulent

… in einer „typischen“ Leo Inszenierung: Wahnsinn, Verzweiflung, Körpereinsatz und immer 7,5cm über der Realität. So würde ich – müsste ich, meine aktuelle Bühneninszenierung „Nur eine Stunde Ruhe“ beschreiben.

Leo im Probenmodus

Leo im Probenmodus

Theatertexte.de beschreibt den Grundplot so: Paul, Mitte 50, schwärmt seit seiner Jugendzeit für die LP „ME, MYSELF AND I“ und hat sie nun nach Jahren vergeblichen Suchens auf einem Flohmarkt gefunden. Überglücklich stürmt er nach Hause, um sie sofort zu hören. Eine Stunde Zeit hat er noch, ehe sein bester Freund Horst zu Besuch kommt, bzw. seine Frau ihn in ein, wie sie meint, dringendes Beziehungsgespräch verwickelt. Aber nicht nur Freund und Frau gönnen ihm diese „eine Stunde Ruhe“ nicht, auch ihre beste Freundin, gleichzeitig seine Geliebte, seine Tochter, ein Nachbar und ein Handwerker hindern ihn am Hörgenuss. Und es kommt, was kommen muss: Katastrophen über Katastrophen, eine katastrophaler als die andere. (Rollennamen haben wir für unsere Fassung, welche getippt wurde mit meinem Schreibbuddy Robert Mohor, verändert.)

Dank an alle Darsteller, die sich meinen verrückten Ideen hingegeben haben. Hintere Reihe: Gerald Pichowetz, Dorian Steidl, Robert Notsch. Vordere Reihe: Nina-Marie Mayer, Angelika Zoidl, Reinhard Nowak, Kerstin Raunig.

Nur eine Stunde Ruhe

Ensemble „Nur eine Stunde Ruhe“

Das Stück „Eine Stunde Ruhe“ (Une heure de tranquillite) von Florian Zeller, steht nun fertig – wann ist man schon je fertig mit was 😉 – auf der Bühne des Wiener Gloria Theaters.

Danke an das Gloria Theater und Dorian Steidl für diese Fotos aus dem Stück.

Wir retten in diesen 100 Minuten nicht die Welt, aber amüsieren hoffentlich einige Bewohner davon. Wer mag, kann gerne vorbeikommen. Danke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s